Suche
  • Elisabeth Kreimer-Selberg

Neues vom Kreimer - Selberg Museum


Ein Förderwagen ist ein gleisgebundenes Fördermittel, das im Bergbau Untertage zur Förderung von Material, Bodenschätzen oder Bergen eingesetzt wird.[1] Förderwagen werden überwiegend in Hauptstrecken, in Verbindung mit Lokomotiven, zur gleisgebundenen Pendelförderung genutzt.


Der "Förderwagen" kann im Kreimer Selberg Museum bestaunt werden.


Am 19. Oktober 1839 wird der mit Holzkohle betriebene Hochofen in Beckerode erstmals „angeblasen“. Die Eisenerze kommen zunächst aus Lintorf und vom Hüggel, später auch vom Ellenberg und vom Martiniberg. Daneben wird auch Raseneisenerz aus Glandorf verhüttet.


Wie sie bereits bemerkt haben, sind einige Bilder neu hinzugekommen. Manche Bilder haben wir getauscht. Wir hoffen, dass die Inhalte regen Anklang finden und freuen uns auf Ihren Besuch.


Bleiben Sie gesund!


Das Team vom Kreimer - Selberg Museum, Hagen

7 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen